Zahlen zu Online Casino & Glücksspiel Industrie in Deutschland

Nach der Statistik des Branchenreports zum Spiel-, Wett- und Lotteriemarkt, wird der Glücksspielbranche in Deutschland für das Jahr 2015 eine Umsatzentwicklung von rund 13,54 Milliarden Euro vorausgesagt. Die tatsächliche Summe darf jedoch noch darüber liegen, weil der Erhebung lediglich Unternehmen mit einem Jahresumsatz von mindestens 17.500 Euro zugrunde liegen.
RangCasinoBonusWertungSpielen
14x €400 Einzahlungsbonus bis zu €1600Jetzt Spielen
2€1000 GRATIS – 100% Bonus auf die erste Einzahlung bis €250Jetzt Spielen
3€100 auf Ihre ersten vier EinzahlungenJetzt Spielen
4 €88 Gratis Keine Einzahlung notwendig + bis zu €140 WillkommensbonusJetzt Spielen
5200% bis zu 350€+ 6000€ High Rollers
Willkommensbonus
Jetzt Spielen
6€350 Willkommensbonus und 110 FreispieleJetzt Spielen
7100% Bonus auf die erste Einzahlung bis €800Jetzt Spielen
8200% Bonus auf die erste Einzahlung bis €750Jetzt Spielen
9100% Willkommensbonus bis zu €350Jetzt Spielen
CasinoBonus

Jetzt Spielen
4x €400 Einzahlungsbonus bis zu €1600

Jetzt Spielen
€1000 GRATIS – 100% Bonus auf die erste Einzahlung bis €250
Jetzt Spielen
€100 auf Ihre ersten vier Einzahlungen

Jetzt Spielen
€88 Gratis Keine Einzahlung notwendig + bis zu €140 Willkommensbonus

Jetzt Spielen
200% bis zu 350€+ 6000€ High Rollers
Willkommensbonus

Jetzt Spielen
€350 Willkommensbonus und 110 Freispiele

Jetzt Spielen
100% Bonus auf die erste Einzahlung bis €800

Jetzt Spielen
200% Bonus auf die erste Einzahlung bis €750

Jetzt Spielen
100% Willkommensbonus bis zu €350

Jährlich erhält der Staat etwa 2 Milliarden Euro. Woher kommt das Geld? Glücksspielsteuer. Und die Summe wird mit jedem Jahr immer größer, weil das Glücksspiel auch immer populärer wird.

Glücksspiel gilt als Teil des Freizeitmarktes und unterliegt somit einer staatlichen Regulierung, auf der Grundlage des Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV). Etwas verwirrend ist die Tatsache, dass Glücksspiel in Deutschland gemäß §284 StGB grundsätzlich verboten ist. Ausnahmen sind möglich und unterliegen dem Recht der jeweiligen Bundesländer.

Der Global Poker Index bringt die deutschen Champions groß raus

Im eigentlich von Amerikanern beherrschten Club der 100 Super „poker faces“, sind immerhin sieben Spieler aus Deutschland vertreten. Hier das aktuelle Ranking mit Stand der ersten Mai Woche 2015:

  • #3 Ole Schemion
  • #26 Martin Finger
  • #28 Dominik Nitsche
  • #77 Fedor Holz
  • #78 Artur Koren
  • #81 Marvin Guido Rettenmaier
  • #84 George Danzer

Turnierplan für das WSOP Europe Festival 2015 steht fest

Die Nachricht aus der ersten Mai Woche 2015 wird nicht nur die o.g. Poker Cracks freuen: Vom 8. bis 24. Oktober finden die Spiele um die begehrten Siegerarmbänder der Poker Stars in der Spielbank Berlin statt. Zu den deutschen Favoriten unter den internationalen Spielern zählen George Danzer, der amtierender WSOP Spieler des Jahres und Pius Heinz, Gewinner des WSOP Main Events 2011.

Mobile Casinos

Der Entwicklungsprozess bleibt nicht stehen. Mit der Zeit entstehen immer neue technische Erfindungen, somit werden auch neue Anwendungsbereiche ausgeweitet, unter anderem auch in der Glücksspielindustrie. Brandneue Erfindungen und blitzschnelle Entwicklungen in allen Bereichen der Industrie haben dazu beigetragen, dass die Glücksspielindustrie an vorderster Front dabei ist. Natürlich bringen die Erweiterungen im Online-Gaming Bereich auch Folgen mit sich. Das Gleichgewicht der Kräfte im globalen Markt hat sich zwischen “Konservativen” und “Reformern” verändert.

Nach der Aussage von Firebear Studio, einem großen IT-Unternehmen, wurden im Jahr 2014 ca. 20 Prozent aller Ver- und Einkäufe im Netz über das Handy oder Tablet getätigt.

Umfassende Untersuchungen zeigen, dass dieser Prozess auch Online Glücksspiele nicht unberücksichtigt gelassen hat. Der Online-Gaming Markt ist allerdings bisher nicht konsolidiert und wird immer noch entwickelt. Bisher gibt es noch keine einheitliche Terminologie für Geräte: das Gleiche gilt für die Anbieter. Verschiedenen Firmen arbeiten in unterschiedlicher Weise und mit ungleichen Konzepten. Dennoch verzeichnet die Branche ein rasantes Wachstum.

Abgesehen davon, dass das Wetten schon lange seinen Platz in der Online Welt eingenommen hat, zeigt sich aber nach und nach eine Verlangsamung. In diesem Fall wird erwartet, dass die Online-Casinos alles Erdenkliche tun, um ihre Profite zu erhöhen, was dazu führt, dass sie bis ins Jahr 2018 auch ihre Leistungen verdoppeln werden. Eine solche Tendenz ist in allen Spielbereichen außer Online-Bingo zu sehen.

Casinos und Online Casinos unterliegen in Deutschland dem Glücksspielstaatsvertrag

Seit 2012 werden Glücksspiele in Deutschland vom Staat reguliert. Allerdings sind die exakten Gründungsdaten unterschiedlich, da die Implementierung und Aufsicht an die einzelnen Bundesländern übertragen wurde. Manche Bundesländer haben selbst beschlossen, wann es am sinnvollsten ist, GlüStV einzuführen. Bis 2013 hat das ganze Deutschland laut GlüStV neue Regeln für Glücksspiele eingeführt, die zum Teil bereits wieder geändert wurden.

Dies führte dazu, etwa im Fall der European Poker Tour (ETP), dass Berlin mehrere Jahre kein Austragungsort ihrer Veranstaltung war. Der wahrscheinlichste Grund dafür liegt darin, dass gemäß der deutschen Werberichtlinien jegliche Werbung für (oder Erwähnung von) Online-Poker verboten ist.

Einzelheiten zum Glücksspielstaatsvertrag (GlüStV) finden Sie hier:

Glücksspielstaatsvertrag vom 15. Dezember 2011

Erläuterungen (Stand: 07. Dezember 2011)

Werberichtlinie gemäß § 5 Abs. 4 Satz 1 GlüStV 2012 vom 07. Dezember 2012